donnerstags | 19.30 Uhr
donnerstags | 19.30 Uhr

Gemeindeleben


Gottesdienst im Internet

Die Kapazitäten für den Gottesdienstbesuch in der Martini-Kirche sind immer noch eingeschränkt. Daher bieten wir Ihnen das Angebot, die Gottesdienste live und auch später im Internet mit zu feiern. Der einfachste Weg: Abonnieren Sie den Kanal der Ev. Martini-Kirchengemeinde (kostenlos!), Sie bekommen dann kurz vor Beginn des Gottesdienstes eine automatische Benachrichtigung auf YouTube, über die Sie den Livestream starten können. Hier finden Sie außerdem auch Aufzeichnungen der letzten Gottesdienste.

An dieser Stelle danken wir dem Team um Patrick Meier (Christian Schulz, Ken Hassler), das mit viel Engagement die technischen Voraussetzungen geschaffen hat und an jedem Sonntag die Übertragung ermöglicht, sehr herzlich für den Einsatz!

Hier gelangen Sie zum LIVESTREAM

 


 

Reformationsvortrag
31. Oktober 2020 | 20 Uhr

Die Siegener Stadtgemeinden laden herzlich ein zur gemeinsamen Vortrags-Veranstaltung zum diesjährigen Reformationstag am 31. Oktober. Sie findet um 20.00 Uhr in der Martini-Kirche statt. Kantor Peter Scholl wird die musikalische Leitung, Pfr. Armin Pulfrich, Erlöserkirchengemeinde, die liturgische Leitung haben.

 



Martini-Markt 2020 fällt aus

Es ist in vielfältiger Weise schade, traurig…, dass der diesjährige Martini-Markt wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden kann. Wir wären nicht in der Lage, die gebotenen Schutz- und Abstandsregeln umzusetzen. Das bedeutet, dass eine besondere und schöne Veranstaltung unserer Gemeinde, die immer wieder neu gemeinschaftstiftend und einlandend war für Menschen auch weit über unsere Gemeinde hinaus, fehlen wird – auch im Stadtbild. Die lebendigen Begegnungen, das gemeinsame Sitzen – meist in der Sonne – das Entspannen in guter Gesellschaft und schönem Ambiente und auch die vielen besonderen Köstlichkeiten aller Art werden Sie, werden wir vermissen…

Für den Haushalt unserer Gemeinde bedeutet es, dass uns in diesem Jahr Einnahmen von 10.000 € fehlen, mit denen wir eigentlich fest gerechnet hatten. Vielleicht können Sie sich vorstellen, dies durch eine Extra-Spende ein bisschen aufzufangen? Das würde uns sehr freuen und helfen. Im nächsten Jahr wird es hoffentlich wieder möglich sein, dieses besondere Event unserer Gemeinde durchzuführen.

 



Kantatengottesdienst
1. November 2020 | 10.30 Uhr

Der Kantatengottesdienst, der zum Martini-Markt geplant war, kann glücklicherweise stattfinden – wenn auch nicht mit dem gesamten Bach-Chor. Zur Aufführung kommt die Kantate von J. S. Bach „Ich geh und suche mit Verlangen“ BWV 49. Bach-Orchester, Irene Carpentier (Sopran) und Timon Führ (Bass) werden unter der Leitung von Kantor Peter Scholl musizieren.

Für den Gottesdienst ist eine Anmeldung nötig über die Homepage des Bach-Chores, weil wir nur 80 Personen in die Kirche lassen können.

 


 

Einführung der ‚neuen’ Presbyter*innen
8. November 2020 | 10.30 Uhr

Die Corona-Pandemie hat es bisher verhindert, dass die aus dem Amt ausgeschiedenen Presbyter*innen gebührend verabschiedet und die neu gewählten Presbyter*innen offiziell in ihr Amt eingeführt werden konnten. Dies soll nun im Gottesdienst am 08. November 2020 um 10.30 Uhr in der Martini-Kirche geschehen. Wir laden Sie herzlich ein, daran teilzunehmen – in der Kirche oder per live-stream.

 


 

8. Martini-Stadtgespräch
am Buß- und Bettag
18. November 2020 | 19 Uhr

Wir müssen reden… unter diesem Oberbegriff hat die Martini-Kirchengemeinde zusammen mit der Gustav-Heinemann-Friedensgesellschaft die Martini-Stadtgespräche ins Leben gerufen. Wir stellen fest, dass es in unserer Gesellschaft zunehmend Polarisierungen und Spaltungen gibt, dass Gespräche, Diskussionen, die an Inhalten, an der gemeinsamen Suche nach ‚dem Besten’  für unsere Gesellschaft und für diese Welt  orientiert sind, seltener werden. Dass der Austausch unterschiedlicher Sichtweisen und Standpunkte den Horizont erweitern und äußerst fruchtbar sein können, gerät aus dem Blick. Wir möchten mit den Martini-Stadtgesprächen einen Beitrag leisten zum wertschätzenden Dialog, den unsere Stadt und unsere Gesellschaft brauchen. Das Thema des Stadtgespräches, das am Buß- und Bettag, Mittwoch, 18. November 2020, um 19.00 Uhr in der Martini-Kirche stattfinden wird, ist ‚die geplante Einführung der elektronischen Patientenakte und ihre möglichen Folgen’. Das Thema ist kaum in der Öffentlichkeit bekannt, hat aber große Auswirkungen auf den Schutz unserer privatesten Daten. Wir müssen reden! Diskutieren Sie mit!!!

 


 

Auftaktveranstaltung der
Aktion Brot für die Welt 2020
28. November 2020 | 17 Uhr

Die westfälische Landeskirche veranstaltet in jedem Jahr den offiziellen Auftakt der Spendenaktion von ‚Brot für die Welt’. In diesem Jahr wird er in Siegen in der Martini-Kirche stattfinden: am 28. November 2020. Ab 17.00 Uhr beginnt dieser Festakt mit interessanten Gesprächen mit der Präses und Bundestagsabgeordneten aus der hiesigen Region, Aktiven in Sachen ‚Eine Welt’… und Musik. Sie können live dabei sein über unseren Live-Stream.

 


 

Martiniklänge

Seit Sommer finden an jedem Donnerstagabend um 19.30 Uhr in der Martini-Kirche die Martiniklänge statt. Schwerpunktmäßig kommt die Orgel zum Klingen – ab und zu auch andere musikalische Beiträge. Die Musik und meditative Texte bieten die Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen und den Tag ausklingen zu lassen…  Alle Termine und Titel finden Sie immer aktuell auf: www.bachchor.de! Herzliche Einladung dazu!

 


 

Glockengeläut um 19.30 wieder eingestellt

Seit viele Gemeindeveranstaltungen wegen der Corona-Pandemie eingestellt werden mussten, haben wir an jedem Tag um 19.30 Uhr die Glocken der Martini-Kirche geläutet, um Sie einzuladen, sich Zeit zu nehmen, an Menschen zu denken, die unsere Solidarität und unser Gebet brauchen: die Menschen, die unter der Pandemie leiden – gesundheitlich oder wegen ihrer Auswirkungen auf Arbeits- und Ertragsmöglichkeiten,  die Menschen, die in unserer Welt unter der ungerechten Verteilung der Güter leiden, die fliehen vor Krieg und Gewalt und unaushaltbaren Lebensbedingungen… Da es wieder möglich ist, sich in der Kirche zu treffen – auch zur Fürbitte, stellen wir das tägliche Geläut um 19.30 Uhr wieder ein. Vielleicht nehmen Sie sich trotzdem Zeit…

 


 

Der erste Bauabschnitt der Sanierung Martini-Kirche ist fast abgeschlossen…

Sicher haben Sie es schon staunend wahrgenommen! Die Schutzfolien am Gerüst an der Martini-Kirche sind abgebaut und der Blick ist frei auf eine wunderschön sanierte Süd-Fassade! Die Firma Denkmalplan hat unter der sorgfältigen und sehr fachkundigen Bauaufsicht des Architekten Norbert Sonntag hervorragende Arbeit geleistet, für die wir sehr dankbar sind. Jetzt werden noch Feinarbeiten ausgeführt – das Holz unterhalb der Dachrinne wird noch ausgebessert und neu gestrichen… Wir sind sehr froh, dass wir diesen ersten Bauabschnitt geschafft haben. Das Ausmaß der Arbeiten hat deutlich gemacht, dass die ersten Zahlen eines in Auftrag gegebenen Gutachtens, auf dem der Finanzierungsplan der Gemeinde basierte, nicht gehalten werden können.

Bei der Begutachtung der Westseite samt Hauptportal durch Fachleute (Statiker und Steinmetz) haben sich zusätzliche zu erwartende Unwägbarkeiten aufgetan, die finanziell zu Buche schlagen werden. Wir gehen nun von einer zu erwartenden Summe von ca. 1,4 Millionen € für die Gesamtsanierung aus. Als Gemeinde haben wir die Verantwortung für dieses wunderbare, das Stadtbild prägende historische Gebäude. Vor 30 Jahren haben wir die Martini-Kirche innen komplett saniert und die Kosten dafür im Wesentlichen selbst aufgebracht. Dadurch sind auch die Rücklagen der Gemeinde auf ein Minimum gesunken.  Wir konnten die Maßnahme überhaupt nur angehen, weil unsere Anträge auf Unterstützung durch den Bund und das Land NRW großzügig beschieden worden sind. Um die nächsten Bauabschnitte komplett durchführen zu können, sind wir als Kirchengemeinde auf Sponsor*innen, auch auf Großspender*innen angewiesen. Viele von Ihnen sind mit der Martini-Kirche schon seit Generationen verbunden, sind darin getauft und getraut worden. Viele von Ihnen nehmen das lebendige Leben, das in ihr stattfindet – gemeindlich, universitär und kulturell – wahr und freuen sich daran… Vielleicht gibt es die eine, den anderen, die/ der sich an der Finanzierung der Sanierung beteiligen möchte und kann. Vielleicht möchte jemand einen besonders sichtbaren Teil kostenmäßig übernehmen: die Restaurierung des Portals z.B. oder die Sanierung des Turms neben dem Portal… Wir brauchen Ihre Unterstützung, um die Maßnahmen zu Ende bringen zu können, die diese Kirche als spirituellen, kirchlichen aber auch kulturellen und historischen Raum erhalten. Wenn Sie sich eine Spende vorstellen können, wenden Sie sich doch bitte an Pfrn. Waffenschmidt-Leng oder an den Förderverein für die Martini-Kirche.

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   





Diese Webseite nutzt Cookies − auch von Drittanbietern − zur Bereitstellung, Nutzung und Optimierung unserer Dienste. Essentielle Cookies, die technisch notwendig sind, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren und die Webseite zu betreiben, dürfen wir ohne Ihre Einwilligung verwenden. Für den Einsatz aller anderen Cookies bitten wir Sie hiermit um Ihre Einwilligung. Informationen zu den eingesetzten Cookies finden Sie hier unter "mehr". Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern, indem Sie diese Cookie-Einstellungen erneut über unsere Webseite aufrufen. Verweigern             Akzeptieren